zurück

Umweltleitlinie

Diese sollen für jedes Unternehmen ein Thema sein, jedoch für die Embatex GmbH die Recycling-Produkte herstellt ist es ein besonderes Anliegen. Die wesentlichen indirekten Umweltauswirkungen liegen im Produkt.

Durch die Wiederbefüllung von Tonerkartuschen und Tintenpatronen werden Abfälle vermeiden und Ressourcen geschont. Allein durch unsere Leergut – Sammelaktivitäten werden ca. 500 Tonnen Abfälle jährlich beim Endverbraucher vermieden und zu einem Qualitätsprodukt verarbeitet. Die Embatex GmbH setzt die EMAS Verordnung um und veröffentlicht jährlich in der Umwelterklärung mit Umweltbilanz.

Wissenschaftliche Studienbelegen dass man mit der Verwendung von Recycling-Kartuschen bis zu 60% CO2 einsparen kann.

Quelle: Xonfeon, Dezember 2008, Universität von Modena, 2008. Nachzulesen auf www.etira.org

Die Umweltleitlinien der EMBATEX GmbH sind auf alle Bereiche abgestimmt und begleiten uns in unserer täglichen Arbeit. Der Umweltgedanke ist im Unternehmen eine Selbstverständlichkeit – d.h. die Erhaltung der Natur und die Ressourcenschonung ist dem Unternehmen wie auch allen Mitarbeitern ein Anliegen. Wir versuchen mit all unseren Produkten ein hohes Maß an Umweltverträglichkeit zu erlangen, indem wir permanent neue Technologien zur Optimierung der Produktionsabläufe und zur Verbesserung des Umweltschutzes testen. Die Abfälle werden nach verwertbaren Kriterien getrennt und einer sinnvollen Wiederverwertung zugeführt, wobei wir bemüht sind, im Unternehmen das Abfallaufkommen so gering wie möglich zu halten.
Die Umweltziele und deren Umsetzung werden dokumentiert und den Mitarbeitern, Handelspartnern und Behörden in Form einer aktualisierten Umwelterklärung zur Kenntnis gebracht.
Das Sammeln von gebrauchten Tonerkartuschen und Tintenpatronen und deren Verwertung als Sekundärrohstoff,  im Produktionsbetrieb, ist gelebte Kreislaufwirtschaft.

Die Embatex GmbH setzt auf die EMAS III Verordnung und hält sich an folgenden Grundsätzen fest:

Umweltbewusstes Handeln:  - Aktivitäten im Sinne der Umwelt forcieren und fördern.

Umsetzung von Umweltmaßnahmen: - In der Entwicklung permanente ökologische Verbesserungen (schadstoffarm) testen, prüfen und umsetzen.


Ressourcenschonung:  Unnötigen Ressourcen- und Energieverbrauch vermeiden.


Ökologischer Einkauf: Schadstoffarme Produkte, Bevorzugung von Lieferanten mit einem integrierten Umweltmanagementsystem und die in der Nähe angesiedelt sind.


Informationsfluss:  Offene und verantwortungsbewusste Informationspolitik  gegenüber Mitarbeiter, Handelspartnern, Lieferanten und der Öffentlichkeit.


Nachhaltigkeit: Jährliche Zielsetzungen zur Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes.

© EMBATEX GmbH, All rights reserved