zurück

Aufgabengebiete

Entwicklung

Patente der Druckerhersteller machen es fast unmöglich, neue Tonerkartuschen und Tintenpatronen herzustellen. Die Herausforderung unserer F&E-Abteilung ist es daher, Kartuschen im Recyclingverfahren zu entwickeln, um die Monopolstellung der Druckerhersteller zu brechen. Unsere Aufgabe ist es, mit kontinuierlicher Forschungs- und Entwicklungsarbeit ein gleichwertiges, wenn nicht sogar noch hochwertigeres Produkt im Vergleich zum Original schnell anbieten zu können. Embatex bietet über 90 % der sich am Markt befindlichen Drucker-Verbrauchsmaterialen an und budgetiert mehr als 6 % des Jahresumsatzes für F&E. Neue Erkenntnisse über Qualität, Schreibleistung und Umwelt holt sich die F&E-Abteilung laufend durch die Mitarbeit in den verschiedenen Normungsgremien wie ISO, DIN und dem Österreichischen Umweltzeichen.

Produktion

Die Embatex GmbH produziert alle Druckerpatronen fast ausschließlich im Recyclingverfahren. Tonerkartuschen werden zerlegt, gereinigt, je nach Fabrikat gedichtet, der Tonerbehälter wird befüllt und in der Montageabteilung mit neuen Verschleißteilen zusammengebaut. Jede einzelne Kartusche wird direkt am Drucker auf Funktion und Druckqualität getestet.

Tintenpatronen werden gereinigt, Farbreste entfernt und unter Vakuum wiederbefüllt. Jene mit Druckkopf werden einzeln am Drucker auf Funktion und Druckqualität getestet.
Unsere Produkte zeichnen sich durch eine hohe Druckqualität und höchstmögliche Druckleistung aus. Wenn es technisch möglich ist, entwickeln wir Kartuschen mit einer höheren Seitenleistungen als Originalkartuschen, um den Kunden ein noch besseres Preis/Leistungsverhältnis zu bieten.

Ein auf den Recyclingprozess speziell abgestimmtes Fertigungssystem ermöglicht es uns, trotz größter Produktvielfalt, alle Prozesse bestmöglich zu steuern und zu überwachen.

Weiters fertigen wir für die Recycling-Industrie qualitativ hochwertige Dichtungen für Tonerkartuschen sowie Füllmaschinen für Farbtonerkartuschen. Damit beweisen wir einmal mehr unsere Herstellerkompetenz in der Produktionstiefe.

Qualitätssicherung

Die Qualitätssicherung beginnt beim Wareneingang. Das Leergut wird überprüft ob OEM,  ob die Funktionsfähigkeit gegeben ist und die elektronischen Kontakte nicht beschädigt sind, nur dieses wird der Produktion zugeführt. Das Druckermedium (Inkjet und Toner) wird nach chemischen und physikalischen Parametern getestet und Chargen mäßig erfasst, Rückhaltmuster werden genommen. Alle andere Komponenten, die bei den Kartuschen ersetzt werden wie z.B. Photoleiter werden mittels Ausdrucktest geprüft. Parameter sind die Druckerergebnisse der Produktfreigabe die nach internationalen Normen festgelegt wurden. In der Produktion wird jedes Produkt am Drucker angedruckt und erhält eine Chargenummer mit der die Fertigung und die verwendeten Materialen nachvollziehbar sind.

Unabhängig davon entnimmt die Qualitätssicherung laufend produzierte Kartuschen um mittels Langlauftest die Qualität und Schreibleistung zu prüfen.

Verfügbarkeit

Die Verfügbarkeit ist bei der Embatex ein großes Anliegen. In Feldkirchen produzieren wir auf Lager und mehr als 100.000 Produkte sind ständig lagernd. Die gleiche Anzahl von Produkten haben die Verkaufsniederlassungen vor Ort lagernd, um die Kunden raschest zu beliefern. Direktlieferung im Auftrag unserer Kunden erledigen wir prompt, denn zufriedene Verbraucher garantieren unseren Erfolg.

Die Verfügbarkeitsinformation liefert unser Webshop, der stündlich mit Lagermengen und neuen Produkten aktualisiert wird.

© EMBATEX GmbH, All rights reserved